Offizieller BMW Motorsport Junior
Offizieller BMW Motorsport Junior
BMW: Freude am Fahren
BMW: Freude am Fahren
Platz 2 Deutsche Post Speed Academy 2017
Platz 2 Deutsche Post Speed Academy 2017
2017 Debütsaison im ADAC GT Masters
2017 Debütsaison im ADAC GT Masters
Die GT3-Elite im Visier
Die GT3-Elite im Visier

Dennis Marschall ins BMW Motorsport Junior Programm aufgenommen

Der nächste Meilenstein in der Karriere von Dennis Marschall ist erreicht: Der 20-Jährige ist in das BMW Motorsport Junior Programm aufgenommen worden. In einem intensiven Ausbildungsprogramm wird der Eggenstein-Leopoldshafener durch BMW auf seine Zukunft im Motorsport vorbereitet. Das Programm umfasst Einsätze sowie die Chance, die Facetten des aktuellen BMW Motorsport Rennprogramms kennenzulernen.

Marschall machte BMW Motorsport durch seine Erfolge in den vergangenen Jahren auf sich aufmerksam und wurde schließlich in die berühmte Formula Medicine nach Italien eingeladen. In den folgenden Fitness- und Mentaltrainings setzte sich der ADAC GT Masters-Pilot gegen seine Konkurrenten durch. Auf dem Autodrome de Miramas in Frankreich hatte der 20-Jährige im Anschluss daran die Chance, erste Testkilometer in einem BMW M4 GT4 zu absolvieren. Er konnte BMW Motorsport von seinem Potential überzeugen und wurde in das BMW Nachwuchsprogramm aufgenommen.

Seit der Saison 2014 existiert das BMW Motorsport Junior Programm. Die Nachwuchsförderung im Hause BMW geht allerdings weit darüber hinaus. Sie feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum und kann auf zahlreiche Erfolge zurückblicken. So förderte der Hersteller Motorsport-Größen wie die Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel und Nico Rosberg oder die DTM-Stars Marco Wittmann und Timo Glock.

Drei Fragen an Dennis Marschall

Herzlichen Glückwunsch zur Aufnahme ins BMW Motorsport Junior Programm! Was bedeutet es für dich, dass BMW Motorsport so großes Vertrauen in deine Fähigkeiten als Rennfahrer setzt?
Ich bin sehr stolz, von einer so großen und renommierten Marke im Motorsport gefördert zu werden. Ich werde mein Bestes geben, um das in mich gesetzte Vertrauen in allen Bereichen zu rechtfertigen. Mein großes Ziel ist es natürlich, eines Tages BMW Werksfahrer zu werden und gemeinsam mit diesem geschichtsträchtigen Hersteller weitere große Erfolge zu erzielen.

Du hattest bereits die Gelegenheit, den BMW M4 GT4 zu testen. Bitte schildere deine Eindrücke.
Stimmt, das war auf der BMW Teststrecke in Miramas. Ich habe etwa 60 Runden absolviert und es hat einfach mega Spaß gemacht. Ich hatte bereits im Vorfeld viel Gutes über das Auto gehört und die Fahrbarkeit hat mich wirklich überzeugt. Ich bin nie zuvor so lange am Stück im Auto gesessen und es lief gut. Ich freue mich schon jetzt auf die nächste Gelegenheit!

Was verbindest du grundsätzlich mit der Marke BMW im Motorsport?
Als erstes Wort schießt mir sofort Tradition in den Kopf. BMW kann auf eine lange und erfolgreiche Historie im Motorsport zurückblicken und ist einfach jedem Rennsport-Fan auf dieser Welt sofort ein Begriff. Meine ersten Erinnerungen gehen zurück in meine Kindheit, als ich damals Williams BMW in der Formel 1 die Daumen gedrückt habe. Natürlich habe ich auch die Siege bei den 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring verfolgt und immer davon geträumt, eines Tages selbst bei diesem Rennen starten zu dürfen. Nun rückt dieser Traum dank der großen Unterstützung von BMW in greifbare Nähe.

Zurück